Arzneipflanze des Jahres

Aus Hortipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arzneipflanze des Jahres wird seit dem Jahr 1999 jährlich durch den interdisziplinären Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzen am Institut für Geschichte der Medizin der Universität Würzburg ausgerufen.[1] Bereits in den Jahren 1987 bis 1989 wurde durch den Verband Deutscher Drogisten (VDD) diese Pflanze gekürt.

Die Auswahl der Arzneipflanze des Jahres soll die Bedeutung der Pflanzen in der Medizin und ihre pharmazeutische Nutzung betonen.

Bisherige Arzneipflanzen des Jahres

Heilpflanze des Jahres

Die Heilpflanze des Jahres wird in Deutschland seit dem Jahr 1990 jährlich ausgerufen, zunächst durch den Verband der Heilkräuterfreunde Deutschlands e.V. (2004 aufgelöst), seit 2003 auch durch den Verein NHV Theophrastus.

Ziel des NHV Theophrastus ist es, Informationen zu heilenden Wirkungen von Kräutern anhand der ausgewählten Pflanze exemplarisch zu vermitteln und auf die Bedeutung der Phytotherapie in der Medizin hinzuweisen. Die Auswahl der jeweiligen Jahrespflanze obliegt nach Eigenangaben des Vereins einer unabhängigen Jury. Die jeweilige Heilpflanze des Jahres wird im Kontext eines populärwissenschaftlich ausgerichteten Heilkräuter-Fachsymposiums, veranstaltet vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V, im Kloster St. Marienstern bekannt gegeben und näher beleuchtet. Botanik, Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen werden von verschiedenen Referenten erläutert.

Von den Heilkräuterfreunden gekürte Heilpflanzen

Vom NHV Theophrastus gekürte Heilpflanzen

Das könnte Sie auch interessieren

Commercial Links