Acanthophoenix

Aus Hortipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Acanthophoenix H.Wendl.
Acanthophoenix rubra flowers photo file 1,79MB.jpg
Acanthophoenix rubra
Divisio: Magnoliophyta
Subdivisio: Magnoliophytina
Classis: Liliopsida
Subclassis: Arecidae
Superordo: Arecanae
Ordo: Arecales
Familia: Arecaceae


Die Gattung Acanthophoenix, (=Bartelpalme ) ist eine von ca. 187 Gattungen in der Familie der Arecaceae (=Palmen). Die einzige Art dieser Gattung ist Acanthophoenix rubra.

Namensherkunft

Die Gattung wurde 1866 von Hermann Wendland beschrieben und benannt. Der wissenschaftliche Gattungsname leitet sich aus dem griech. akanthos (=Stachel, Dorn) und phoenix ab. Der Bestandteil des Gattungsnamen Phoenix ist die latinisierte Schreibweise des altgriechischen Namens für Dattelpalme bzw. Palme allgemein. Im griech. bezog der Name sich auf Phoinix (=Phönizier), in Anlehnung an deren Handel mit Datteln im Vorderen Orient, da die schon im antiken Italien angepflanzte Gattung dort wie heute keine Früchte hervorbringt.















Siehe auch

Mehr Bilder zu Acanthophoenix auf den HP commons leaf writing logo file 6KB.jpg

QR Code für diesen Artikel generieren

Literatur

  • Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Nikol Verlagsgesellschaft, Hamburg 2005, ISBN 978-3-937872-16-2
  • Christopher Brickell (Editor-in-Chief): RHS A-Z Encyclopedia of Garden Plants. 3. Auflage. Dorling Kindersley, London 2003, ISBN 0-7513-3738-2.
  • Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold: Der grosse Zander. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-8001-5406-7.

Non-commercial Links

Acanthophoenix bei eFloras

Das könnte Sie auch interessieren

Commercial Links