Papaver nudicaule

Aus Hortipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hortipedia Commons %LABEL_PRINTING QR Code

Papaver nudicaule L.

Papaveraceae

Lebensform: Staude
Verwendung: Zierpflanze

Standort: Sonne   2

Bodenfeuchte: frisch bis Bodenfeuchte: feucht

Bodenart: sandiger Lehm - Bodenart: steiniger Lehm

Blattstand: wechselständig
Blatt: Sommergrün

Blattform: lanzettlich

Blattgliederung: einfach

Blütenform: becherförmig
Frucht: Porenkapsel

3A / f8da21 

Knospenanordnung: einzeln

Blüte: einfach
Blütenhabitus: aufrecht

Wuchsform: horstartig

Taxonomie

Divisio:
Magnoliophyta
Subdivisio:
Magnoliophytina
Classis:
Ranunculopsida
Subclassis:
Ranunculidae
Superordo:
Ranunculanae
Ordo:
Papaverales

Papaver nudicaule, umgangsprachlich Island-Mohn, ist eine aufrechte Staude mit duftenden gelben, weißen, roten oder orangeroten Blüten. Sie wird oft als Zweijährige gezogen.

Namensherkunft

Papaver nudicaule wurde 1753 von Carl Linnaeus beschrieben und benannt.

Taxonomie

Der Island-Mohn ist eine Art aus der Gattung Papaver, die ca. 80 Arten umfasst und zur Familie der Papaveraceae (Mohngewächse) gehört. Die Typus-Art der Gattung ist Papaver somniferum.


Merkmale

P. nudicaule - Blätter
P. nudicaule - Farbvariationen
P. nudicaule - rot
P. nudicaule - gelb

Wuchs

Die Staude wird bis zu 60 Zentimeter hoch und bildet mit ihren Horsten mit der Zeit dichte Polster.

Blätter

Papaver nudicaule ist sommergrün, die Blätter sind wechselständig angeordnet. Sie sind mittelgrün, lanzettlich geformt und haben einen fiederspaltigen Rand.

Blüten und Früchte

Die becher- bis schalenförmigen Blüten erscheinen von Juni bis September. Die Petalen sind gelb, weiß rot oder orangerot. Der Fruchtknoten ist von einer Vielzahl Staubblätter mit gelben Staubbeuteln umgeben. Die Blüten stehen einzeln an blattlosen Blütenstängeln. Sie entwickeln sich aus nickenden Knospen, die grau oder braun behaart sind.

Papaver nudicaule hat zwittrige Blüten, die durch Insekten bestäubt werden oder aber sich selbst bestäuben.

Die Früchte sind längliche Porenkapseln. Die kleinen Samen werden mit dem Wind verbreitet.

Verbreitung

Papaver nudicaule stammt aus Ost-Sibirien und der Mongolei.

Standort

Der Island-Mohn bevorzugt einen sonnigen Standort und verträgt Temperaturen bis -45,5º C (Winterhärtezone 2a). Er wächst auf sandigen und steinigen Lehmböden und fühlt sich in frischen bis feuchten, durchlässigen Substraten wohl. Das Substrat sollte einen pH-Wert zwischen 8 und 10 aufweisen.

Verwendung

Geeignet für Staudenrabatten und gemischte Rabatten sowie für den Steingarten. Die Blüten sind außerdem schöne, wenn auch leider etwas kurzlebige Schnittblumen. Weiterhin geeignet als Kübelpflanze, Hangbepflanzung, Solitär und als Bienenweide. Am besten pflanzt man die Stauden in kleinen Gruppen von drei bis zu zehn Stück mit einem Abstand von 30 Zentimeter.

Pflege und Vermehrung

Im Frühjahr Vermehrung durch Aussaat direkt am Standort, wenn die Pflanzen als Stauden gezogen werden auch durch Teilung. Im Winter können Wurzelstecklinge genommen werden.

Krankheiten und Schädlinge

Honigtau, Gallen oder gekräuselte Blätter deuten auf einen Befall durch Blattläuse hin. Abhilfe schafft ein Insektizid oder biologische Schädlingsbekämpfung, zum Beispiel mit Schlupfwespen oder räuberischen Mücken.

Abgestorbene Pflanzenteile können auf eine Pilzinfektion (Nekrose) hindeuten. Bekämpft wird mit einem Fungizid.

Weiße Büschel oder weißer Belag auf der Blattunterseite deutet auf einen Befall durch Falschen Mehltau hin. Die befallenen Pflanzenteile sollten entfernt und zusätzlich ein Fungizid einsetzt werden. Halten Sie die Wurzeln feucht und gießen Sie die Pflanzen nicht von oben. Eine verbesserte Belüftung wirkt vorbeugend.

Literatur

  • Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold: Der große Zander. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-8001-5406-7.
  • Christoper Brickell (Editor-in-chief): RHS A-Z Encyclopedia of Garden Plants. 3. Auflage. Dorling Kindersley, London 2003, ISBN 0-7513-3738-2.
  • Papaver nudicaule bei eFloras.org (engl.)

Non-commercial Links

Das könnte Sie auch interessieren

Commercial Links